Trostteddy, Trostteddys, Kinder, Kinderlächeln, Helfen, Spenden, Klinikclowns, Kinderklinik, Altenheim,trost, leid, weinen, teddy, kind, kinder, krankenhaus, hospitz, arzt.
Ein Lächeln ist die beste Medizin

Mai

24.05.2016

Übergabe der Trostteddys im Mehrgenerationenhaus der AWO Bielefeld

"Am Dienstag, den 24.5.2016. kamen 30 fantastische Trostteddys für geflüchtete Kinder im Mehrgenerationenhaus der AWO in Bielefeld an. Kleine Seenixen, Baumeister, Äffchen und viele freundlich ausschauende Figuren. Dieses werden an die Kinder, die Dienstagsnachmittags das Café für geflüchtete Menschen besuchen, verteilt. Einen herzlichen Dank an Frau Wortmeier aus Horn-Bad Meinberg, die uns dieses wunderbare Paket zugeschickt hat."

Mit herzlichen Grüßen

Marie-Pascale Gräbener

Links: Marie-Pascale Gräbener ( Bildende Künstlerin). Rechts: Marianne Damaschke: Leitung des Haus AWO Mehrgenerationenhaus, Heisenbergweg 2, 33613 Bielefeld

12.05.2016

536 mal "Trostteddy und seine Freunde" an die Clowns von xundlachen e. V.

Nach über 2,5 stündiger Fahrt erreichten wir das St. Annastifts Krankenhaus in Ludwigshafen/Rhein. Dort hatten wir uns mit vier Clowns von "xundlachen e. V." verabredet.

Nachdem ich den Kofferraum meines Autos geöffnet hatte und ihnen zeigte, dass alle 8 Säcke und 2 Kisten für sie sind, vielen sie uns vor Freude um den Hals. Clownnette "LOTTA" war so neugierig, dass fast in einem unserer Zaubersäcke verschwunden war. Die Freude aller Clowns und auch einer Ärztin ist auf dem Foto gut zu sehen.

Die vier Clowns von xundlachen und eine Ärztin

Lotta und der "Zaubersack"

 

10.05.2016

Übergabe an die Zahnarztpraxis von Dr. Bernd Sommer.

Cordula Weißsieker, eine kleine Patientin und Dr. Bernd Sommer freuen sich über den Korb voll mit Trosttieren für ihre kleinen Patienten. - Besonders die "Zahnmonster" (eine neue Kreation von unserer Strickerin Brigitta Hohkamp) wurden mit Bewunderung in Empfang genommen. 

09.05.2016

Übergabe an die Hals-Nasen-Ohrenärztin Frau Dr. Eich

Die kleinen Tröster wollten mal wieder in der HNO Praxis von Frau Dr. Eich abgegeben werden. Einige Kinder müssen ins Krankenhaus und da sie dann ganz besonders traurig sind, bekommen sie schon vorher ihren Tröster mit auf dem Weg.

Arzthelferin Frau Julia Bock

 

Übergabe in der Kinderarztpraxis von Herrn Dr. Thaden

Herr Dr. von Thaden ist schon über 3 Jahre ein treuer Freund von unserem Trostteddy Verein. Und deshalb bekam er heute zu Ehren unseres  5 jährigen Bestehens  einen Korb mit vielen Tröstern und Smileys, geschenkt. Die Freude war ihm und auch seinem Personal anzusehen.

Dr. Thaden und eine Arzthelferin

07.05.2016

1620 "Trostteddy und seine Freunde" an die Clowns der Clownsvisite übergeben.

Diese Übergabe war ein Hit

Die Clowns tanzten, musizierten und spielten mit allen Leuten. Das Beste war aber, dass wir anstatt der angekündigten 1500 Stück sogar 1620 mal "Trostteddy und seine Freunde" übergeben durften.    

Derr stellvertretende Bürgermeister Herr Willnecker hielt eine wunderbare Rede und unser Verein erhielt wieder einmal die  Anerkennung der Stadt Bergisch Gladbach. 

Auch erschienen Mitglieder aus allen umliegenden Strickkreisen und schenkten uns und dem Verein zum 5jährigen Bestehen ein selbstgemachtes Bild.

Nach 2 Stunden war dieser wunderschöne Nachmittag leider wieder zu Ende.

Vielen, vielen Dank an all die fleißigen Hände, die diese Aktion erst möglich gemacht haben und an alle die uns unterstützen.

links hinten: Josef Willnecker, stellv. Bürgermeister der Stadt Bergisch Gladbach, Klinikclown Stift, Klinikclown Frieda,

Mitte: mit Blumenstrauß Susanne Stumpf, Mitbegründerin des Vereins

hockend: Klinikclown Lilly, Uwe Stumpf, Mitbegründer des Vereins

07.05. + 08.05.2016

Infostand auf dem Frühlingsfest in Horn-Bad Meinberg

Einige Damen unseres Strickreffs aus Horn-Bad Meinberg hatten wieder einmal einen Infostand auf dem Frühlingsfest. Nach 2 Tagen zeigten sie sich zufrieden mit dem Ergebnis.

02.05.2016

Übergabe  in der Spielegruppe Regenbogen e.V.

Heute übergab Frau Berger, vom Kölner Stricktreff, der langjährigen Spielgruppe „Bunter Regenbogen e. V.“  in Schildgen, unter der Leitung von Frau Petra Breidenbach, das erste Mal einen kleinen Häkelkorb mit kleinen Tröstern. Alle Kinder und auch die abholenden Mütter waren hellauf begeistert und finden es toll, das es so was gibt.

Auf dem Bild v links Frau Martina Kemper und Frau Petra Breidenbach mit ihrem Enkelchen Linus