Trostteddy, Trostteddys, Kinder, Kinderlächeln, Helfen, Spenden, Klinikclowns, Kinderklinik, Altenheim,trost, leid, weinen, teddy, kind, kinder, krankenhaus, hospitz, arzt.
Ein Lächeln ist die beste Medizin

Oktober

28.10.2016

Trostteddys besuchen die Obdachlosen in Köln

Anlässlich des Herbstfestes des "HIK Heimatlos in KÖLN" besuchten die Trostteddys die Obdachlosen und brachten auch noch eine Menge selbstgestrickter Socken, Einwegrasierer, Shampoos, Zahnbürsten, Zahnpasta, Duschgel und noch vieles mehr mit. Die Initiatorin, Linda Rennings, früher selber einmal obdachlos, nahm mit Freuden die Trostteddys entgegen. Jeder Trostteddy hat Flügel und soll die Obdachlosen beschützen. Auch über die Socken wurde sich riesig gefreut. Die anderen Utensilien wanderten in bereitgestellte Tüten, wovon jeder Obdachlose eine bekam. Auch an die tierischen Begleiter wurde gedacht. Es wurde Hundefutter abgepackt und Kotbeutel mitgegeben.

Es war ein wunderschöner Tag und wir wünschen allen Obdachlosen, dass sie gut über den Winter kommen.

 

27.10.2016

Übergabe im Odenthaler Wohnstift "St. Pankratius"

Heute überbrachte Frau Berger eine Menge große Trostteddys für die demenzkranken Bewohner. Frau Meyer , die die Teddys entgegen nahm , war so froh, dass sie nun ihren kranken Heimbewohner eine Freude bereiten kann.

25.10.2016

Trostteddy und seine Freunde im Vinzenz Pallotti Hospital

Heute eroberten über 100 Trostteddys und Teddyengel die Gynäkologie Station des  Vinzenz Pallotti Hospitals in Bergisch Gladbach Bensberg.

"Vielen Dank für die schönen Teddys. Da werden sich die Mütter der Neugeborenen freuen. Manchmal geben wir sie aber auch Frauen mit Wochenbettdepression oder nach einer Totaloperation. Dann steigt deren Laune sofort wieder."

19.10.2016

Übergabe in der Kinderradiologie in Bielefeld Bethel

Ein Bericht von Jutta Wortmeier, Leiterin unseres Stricktreffs in Horn-Bad Meinberg:

"Heute war ich wieder einmal in der Kinderradiologie in Bielefeld-Bethel und habe dort 500 Teddys und seine Freude übergeben. Es hat an dem Tag furchtbar gegossen und die Fahrt war schrecklich. Um so schöner war es zu sehen, wie sich die Mitarbeiter über unsere Unikate freuten. Wir haben ja auch zwei Mitstreiterinnen aus Bielefeld, die es auch ab und zu schaffen zu unseren Treffen nach Bad Meinberg zu kommen. Es hat mich gefreut, dass eine davon, Brigitta Hokamp, an der Übergabe teilgenommen hat. Die Damen auf dem Foto zeigen nur eine kleine Auswahl Tiere. Der große Rest der 500 Stück wartet noch in den Transportsäcken auf ihren Einsatz." 

Auf dem Foto von links: Christiane Marek, Esgül Akaslan und Brigitta Hokamp vom Stricktreff.

14.10.2016

Übergabe in der Kindernotfallpraxis Köln-Lindenthal

Nachdem wir nun die Stationen der Uniklinik mit "Trostteddy und seinen Freunden" beliefert hatten, fuhren wir zur Kindernotfallpraxis Köln-Lindenthal. Diese befindet sich auch auf dem Gelände der Uniklinik in Haus 26. Die Arzthelferin Frau Weber staunte nicht schlecht, als ich mit einem großen Korb voller "Trostteddy und seine Freunde" die Praxis betrat.

"Endlich wieder Trostteddys, wir haben keine mehr. Die Kinder freuen sich doch immer, wenn sie einen Belohnung oder einen Tröster erhalten" freute sich Frau Weber

14.10.2016

Übergaben in  der Uniklinik zu Köln

Heute war es wieder soweit. Die Stationen der Uniklinik riefen und wir kamen. Zu allererst ging es in die Notaufnahme der Kinderkardiologie. Dort wurden wir schon mit den Worten "Waren Ihre Frauen wieder fleißig!" empfangen.

Im Flur vor dem Wartezimmer stand dann ein Kinderwagen mit dem kleinen Daniel, der auf seine Behandlung wartete. Er schaute mich so herzzerreißend an, ich musste ihm einen Trostteddy übergeben. Seine Mutter war so erstaunt, dass man hier etwas geschenkt bekommt. Sie war sofort für ein Foto bereit.

Dann ging es weiter zu einer neuen Station. Die Ärzte des Aufwachraumes im EGZ (Eingriffzentrum) riefen bei uns an, ob sie für die Kinder auch Trostteddys haben könnten. Also fuhren wir dann in die Ebene 0 und nach kurzem Suchen fanden wir den Aufwachraum. Dort wurden wir dann schon von Schwester Meike erwartet.

Sie und Krankenpfleger Dominic waren erstaunt und erfreut über die Vielfalt von "Trostteddy und seinen Freunden".

"Sagen Sie Ihren Damen vielen, vielen Dank. Die Kinder werden sich freuen." Mehr konnte Schwester Meike nicht mehr sagen und nahm dann freudestrahlend den Korb entgegen.

Mit viel Freude im Bauch gingen wir dann zur zentralen Notaufnahme. Auch dort wurden wir schon sehnlichst erwartet.

"Schön dass Sie kommen wir haben kaum noch von "Trostteddy und seinen Freunden", schallte es mir entgegen. Sogleich machte ich dann ein Foto und "Trostteddy und seine Freunde" traten ihren Dienst an.

05.10.2016

Trostteddys für die Sternenkinder in Wuppertal

Heute überbrachte Frau Goedecke-Müller, vom Kölner Stricktreff, einen Korb voll mit "Trostteddy und seine Freunde" an Frau Schanze-Krauskopf vom Verein Sternenkinder e. V. Sie freute sich über die erneute Spende.

von links: Frau Schanze-Krauskopf, Frau Goedecke-Müller