Trostteddy, Trostteddys, Kinder, Kinderlächeln, Helfen, Spenden, Klinikclowns, Kinderklinik, Altenheim,trost, leid, weinen, teddy, kind, kinder, krankenhaus, hospitz, arzt.
Ein Lächeln ist die beste Medizin

Oktober

30.10.2013

Eröffnung unseres Augsburger Stricktreffes

Frau Dr. Petra Schütz eröffnete unseren Augsburger Stricktreff im Beisein der örtlichen Presse und 80 interessierten Personen.
Ein kleiner Ausschnitt Ihrer Kreativität ist unten zu sehen.
Wir wünschen Ihr alles Gute zum Gelingen Ihrer Vorhaben.


Foto von Thomas Dankesreiter

24.10.2013

Trostteddy und seine Freunde
besuchen die Charité in Berlin

Heute erreichte uns ein dringender Anruf aus der Charité, dass man gerne unsere wunderschönen Trostteddys für die kranken Kinder haben möchte. Dem stimmten wir direkt zu und packten ein großes Paket mit "TROSTTEDDY und seine FREUNDE".

 


22.10.2013

Übergabe in der Kinder- und Jugendpsychiatrie
der Uni-Klinik Köln

Auf Einladung von Prof. Dr. med. Lehmkuhl besuchten wir die Kinder- und Jugendpsychiatrie. Nachdem wir ihm unseren Verein vorgestellt hatten, durften wir unsere bereits mitgebrachten "Trostteddy und seine Freunde" auf die Stationen verteilen. Dabei half uns Frau Dr. med. Tennie.
Die mitgebrachten Handpuppen gehen zu Therapiezwecken in die, an die Kinder- und Jugendpsychiatrie angegliederte, "VILLA KUNTERBUNT".
 

                                                                                             

20.10.2013

Übergabe an den Freibadverein von Bad Meinberg


Unser dortiger Strickkreis übergab anlässlich desBauernmarktes an Frau Krüger vom Freibadverein für die Tombola Frösche (das Maskottchen des Vereins). Der Verein kümmert sich vorbildlich um das dortige Freibad und wenn es ihn nicht gäbe, hätten sie sicher schon keines mehr.


Ebenfalls auf dem Bauernmarkt wurden noch Eulen an die KITA SONNENSCHEIN übergeben.

Der Kindergarten Sonnenschein ist eine Elterninitiative und dort drehte sich in diesem Jahr alles um Eulen und wir haben einen kleinen Korb voll Eulen gehäkelt und übergeben


Von links : Frau Silbermann, Frau Solle und Frau Hollmichel (Stricktreff Bad Meinberg)  

17.10.2013

Heute war unser großer Tag der Übergaben !!!!

Zuerst ging es ins Krankenhaus nach Köln-Holweide.
Dort besuchten wir das Perinatalzentrum auf Station D1.
Schwester Martina, die Stationsleitung, hat sich sehr über die neuen Teddys
gefreut. Auch nahm sie gerne noch selbstgestrickte Garnituren von uns entgegen. "Diese können wir sehr gut gebrauchen, wenn ein Kind mal in die Kinderklinik gebracht werden muss. Dann ist ihm nicht kalt." Auch Dr. Rühmann und die anderen Stationsschwestern freuten sich sehr über unsere Spende.


vorne: Stationsleitung Schwester Martina, Jasmin S. und Renate Ring vom Bergisch Gladbacher Stricktreff
hinten: Dr. Rühmann und Stationsschwestern

Dann ging es weiter zur Neugeborenenstation A1

Hier wurden wir angerufen, ob wir nicht auch noch Mützchen für die Kleinen hätten.
Natürlich konnten wir helfen. So übergaben wird dann einen großen Korb voller Mützchen, einen Korb voller Garnituren und einen Korb Trostteddys für die Kleinen und die Eltern.

Jasmin S., Renate Ring und die Stationsleitung


Als zweites besuchten wir nun das Kinderkrankenhaus auf der Amsterdamer Straße.
Clown Cocktelia und die Belegschaft der Station A2 warteten schon sehnsüchtigst auf die neuen Tröster.
"So viele schöne neue Figuren, ihr übertrefft euch immer wieder aufs Neue."

Schwester Beate, Cocktelia und Schwester Katrin

Nach einem kleinen Plausch mit Cocktelia besuchten wir die "Interdisziplinäre Intensivstation E2"
Dort trafen wir dann neben vielen Schwestern auch die beiden Ärzte,
Frau Dr. Mütze und Herr Dr. Pabst, an.
Als sie die schönen Teddys und Engelchen sahen waren sie sofort für ein Foto bereit.

Dr. Pabst, Dr. Mütze, Jasmin S., Renate Ring

Nun ging es zur letzten Station unserer Kölner Krankenhaus Rundreise.
Wir fuhren in die UNI-Klinik.

Während einer kleinen Pause trafen wir den 7 Wochen alten Mohammed mit seiner Oma.
Sie war heilfroh, dass ihr Enkel am nächsten Tag wieder das Krankenhaus verlassen kann.
Er suchte sich einen Schutzengel aus.

Dann besuchten wir zu allererst die Kinderstation 2 in Haus 10. Sie bekamen zum ersten Mal Teddys von uns und waren erstaunt, welche Vielfalt und Menge sie gespendet bekamen.
"Dies ist eine wunderbare Sache, die sie dort angestossen haben. Unsere Kinder werden sich bestimmt darüber freuen. Ein herzliches Dankeschön an alle strickenden Damen, die diese Spende erst möglich gemacht haben," meinte Schwester Michaela.

hinten Schwester Michaela mit einer Kollegin


und zum Schluss ging es auf die Kinderkardiologie.
Dort erwartete uns Schwester Lisa. "Schön, dass Sie vorbeikommen. Wir haben keine Teddys und
Schutzengelchen mehr."

Schwester Lisa, Jasmin S., Renate Ring

10.10.2013

Übergabe an das Vincenz-Pallotti-Hospital in Bensberg

Trotz der großen Übergabe am Montag waren noch Teddys übrig. So konnten wir dann heute wieder welche an die Notfallambulanz spenden. Engelchen, von unserer Strickerin aus Hellenthal Frau Welter, gingen gleich in zwei Körben auf die gynäkologische Station. Sie sollen wieder als Schutzengel für die Neugeborenen dasein.

Schwester Gertrud, Schwester Iris und Stationssekretärin Frau Trimborn

Schwester Annette und Schwester Astrid

08.10.2013

Übergabe an Dr. med. Titus Bertoloni

Unser Stricktreff aus Horn-Bad Meinberg spendete einen großen Korb voller "Trostteddy und seine Freunde" an die orthopädische Praxis von Dr. Bertoloni. Sie sind als Tröster für die kleinen Patienten gedacht.

 
                    Dr. Walden mit einer Arzthelferin   

                       2 weitere Arzthelferinnen aus der Praxis

07.10.2013

Übergabe an die Klinikclowns der CLOWNSVISITE e.V.
in Wetter/Ruhr

Wie bei der letzten Übergabe versprochen, trafen wir alle Klinikclowns der Clownsvisite.
Zur Überraschung hatten wir groß aufgefahren.
1023 Trostteddys und
23 Handpuppen
fanden Ihre neuen Besitzer.
Als die Klinikclowns nach Ihrer Besprechung zu uns kamen, war das Staunen groß.
Erstmals erlebten wir die Clowns sprachlos.
"Schaut mal diese kleinen Bazillen!" "So eine Handpuppe fehlte mir noch!" "Wann habt Ihr dass denn alles gestrickt?" "Schau mal, sogar genähte Teddys sind da!" "Da werden sich aber die Kinder freuen!"
Dies sind nur ein paar Reaktionen der Clowns.
Wir hatten mit dieser Aktion voll ins Schwarze getroffen.

Herzlichen Dank an alle fleißigen Strickdamen in ganz Deutschland. Ohne sie wäre so etwas nicht möglich gewesen.

Hier nun ein paar kleine Impressionen von der Übergabe.

 

02.10.2013

Übergabe auf der Frühchenstation des Klinikum Leverkusen

Unsere Strickerinnen vom Bergisch Gladbacher Stricktreff, Anneliese Rohrschneider und Erika Winter, übergaben diesmal keine Trostteddys, sondern selbstgestrickte Frühchenkleidung.
Somit können die kleinen Erdenbürger immer warm angezogen werden. Die Kleidung geht natürlich mit nach Hause.